Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

§ 1 Kommissionsvereinbarung

Das Geschäft „BunteKuh“ verkauft ausschließlich im Kundenauftrag Kindermoden, Kinderspielzeug, Kinderbücher, Kinderfahrzeuge, Umstandsmode und alles „Rund um’s Kind“.

Der Kunde versichert mit seiner Unterschrift und dem Abschluss des Kommissionsvertrages, dass er der alleinige und rechtmäßige Eigentümer der in Auftrag gegebenen Ware ist. Kommissionsverträge können nur mit Personen über 18 Jahren abgeschlossen werden.

§ 2 Kommissionsware

Es werden nur Kleidungsstücke, Babyausstattung, Spielwaren, Kinderfahrzeuge etc. im einwandfreien, sauberen und gebügeltem sowie im funktionstüchtigen und vollständigen Zustand entgegengenommen. Wir behalten uns vor, Ware vom Verkauf auszuschließen. Es werden max. 50 Teile pro Kunde je Abgabetermin aufgenommen.

§ 3 Warenannahme

Die Warenannahme erfolgt nur nach Terminabsprache. Die Ware wird von den Mitarbeitern des Geschäfts „BunteKuh“ angenommen. Eine direkte Auflistung erfolgt aus zeitlichen Gründen nicht sofort.

Sobald die Ware gesichtet und gelistet ist, erhält der Verkäufer eine E-Mail mit der Kommissionsliste. Der Kunde ist nun angehalten, die Liste zu überprüfen und ggf. Änderungswünsche mitzuteilen. Dieses muss innerhalb von 2 Tagen geschehen. Erhalten wir keine Rückmeldung in dieser Zeit, gelten die vorgeschlagenen Verkaufspreise. Mit diesem Tag beginnt die Laufzeit.

Die nicht aufgenommene Ware muss innerhalb von 7 Tagen nach Listenerhalt wieder abgeholt werden. Geschieht dies nicht, werden die restlichen Sachen an eine gemeinnützige Stelle gespendet.

Ansprüche aus dem Kommissionsvertrag erlöschen nach 12 Monaten, sofern keine Rückmeldung erfolgt.

§ 4 Verkaufspreise

Die Preisgestaltung obliegt den Mitarbeitern des Geschäfts „BunteKuh“. Auf alle Verkaufspreise werden 19 % USt aufgeschlagen. Vor dem Verkauf erhält der Verkäufer jedoch eine E-Mail mit der Aufnahmeliste übersandt. Sollte der Kunde eine abweichende Preisvorstellung haben, bitten wir um kurze Mitteilung.

§ 5 Bearbeitungszeit

Für die Erfassung und Aufzeichnung der Ware behalten wir uns eine Bearbeitungszeit von bis zu 5 Wochen vor.

§ 6 Laufzeit des Kommissionsvertrages

Es wird gebeten zur Abrechnung oder Warenabgabe immer einen Termin zu vereinbaren. Kann der vereinbarte Termin nicht eingehalten werden, muss ein erneuter Termin vereinbart werden. Nach Ablauf der jeweiligen Saison werden alle Bekleidungsstücke eingelagert.

Wünscht der Kunde dieses nicht, sehen wir von einer Annahme der Ware aus organisatorischen Gründen ab und muss vorher mitgeteilt werden.

§ 7 Abrechnung

Die Abrechnung erfolgt nach 6 Monaten in Verbindung mit der nächsten Warenabgabe und nur nach vorheriger Terminabsprache. Der Kunde erhält 50 % des Verkaufserlöses. Eine Zwischenabrechnung ist nicht möglich. Jedoch bieten wir eine Verrechnung mit eingekaufter Ware zur Gegenrechnung an.

§ 8 Haftung

Für die Kommissionsware kann bei Beschädigung, Verlust, Diebstahl oder höherer Gewalt keine Haftung übernommen werden. Schadensersatzansprüche sind in diesem Falle ausgeschlossen.